GPlus-btnGPlus-btnFB-btn

0621 - 152 800

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Schweißdrüsenbehandlung

Schweißdrüsenbehandlung

Schweißdrüsenbehandlung – Für ein angenehmes Körpergefühl

Knapp 10% der Menschen in Deutschland leiden unter vermehrter Schweißbildung insbesondere im Achselbereich, aber auch an anderen Stellen wie Händen u. Füßen.
Bei vielen ist die Schweißproduktion unabhängig von körperlicher Betätigung. Die moderne Medizin bietet heute sehr erfolgreiche, sowohl operative als auch konservative Therapieverfahren zur Behandlung der Hyperhidrose an.

Operation

Operative Entfernung der Schweißdrüsen in der Achselhöhle oder axilläre Saugkürettage – über zwei kleine Hautschnitte werden die Schweißdrüsen der Achselhöhlen mit speziellen Instrumenten abgetragen und abgesaugt.
Hierbei ist eine bis zu 70%-ige Verminderung der Schweißproduktion mit langfristiger Wirkung zu erwarten.

Betäubung

Die Operation kann in örtlicher Betäubung (Tumeszenztechnik), im „Dämmerschlaf“ oder auch auf Wunsch in Vollnarkose erfolgen.

Klinikaufenthalt

Ein stationärer Aufenthalt ist in der Regel nicht notwendig.

Nach dem Eingriff

Das Tragen eines Kompressionshemdes für etwa 4 Wochen ist zu empfehlen.

Erfahrungsberichte

Erfahren Sie was Patienten über die operative Behandlungen bei uns berichten. Erfahrungsberichte

Share This